workshop

Wir freuen uns auf:

Ritual zur Sommersonnenwende – Friedvolle Kommunikation – Satsang

Kakaozeremonie – Tantra – Moon Circle – Naturkunst – Ganeshas Kinderwelt

Barfuß laufen – Qi Gong – Contact Improvisation – Luftakrobatik am Vertikalen Tuch

Theaterpädagogische Workshops – Traumfänger – Didgeridoo – Trommeln – Tanzen

Wildnispädagogik – Heilkraft und Mythologie der Bäume – Essbares von der Wiese

Capoeira – Jonglage – Akrobatik – Klangmassage – Bogenschießen...

Ritual zur Sommersonnenwende

mit Cüneyt

Heilpraktiker, schamanisch Praktizierender

Foto von Jean-Pierre Trouillon

zur Webseite

HERZLICH WILLKOMMEN

Wir feiern die Vielfalt des Lebens.
Die Sommersonnenwende ist ein besonderes planetarisches Ereignis. Es ist der längste Tag im Jahreslauf.

DIE SONNE IM ZENIT

Im Kreis der Gemeinschaft sind wir eingeladen, uns mit dieser Kraft zu verbinden. Wir finden Wege achtsam und bewusst in Kontakt zu kommen. Visionieren und experimentieren in dem Feld der Selbsterforschung mit der Frage: was bedeutet es für mich in meiner Kraft zu sein?

AUF DIE ERDE BRINGEN

Umgeben von wunderschöner Natur kann diese Zeremonie
ein heilsamer Raum werden. Die Elemente und besonders das Feuer werden Mittelpunkt der Sommersonnenwende sein.
Sie helfen uns mit der eigenen Vision vom Himmel in die Erde zu kommen.

ALTE WURZELN NEUE KRAFT

Wir rufen in alle Himmelsrichtungen und laden ein, lauschen und werden still, öffnen uns und geben uns hin. Mit dem entzünden des Feuers schöpfen wir aus einer langen und vergessen geglaubten alten Linie unserer Vorfahren.
Herzlich willkommen!

Cüneyt

Heilpraktiker, schamanisch Praktizierender

zur Webseite

Authentic Movement und Schamanismus
- Heilende Kräfte in Bewegung -

Diese besondere Bewegungs- und Körperarbeit gibt Raum den inneren Bewegungen zu lauschen und Ausdruck zu geben.

Vielmehr bewegt es uns, als das wir uns bewegen.
Es ist ein spiritueller Pfad des Praktizierens.
Seele, Herz, Geist und Körper kommen zusammen.

Authentic Movement findet in einem Zirkel statt.
In dieser Form wird die Erfahrung gehalten.
Die Integration schamanischer Elemente helfen, tiefer in Verbindung zu gehen - vor allem mit uns selbst.
Dadurch kann sichtbar werden, was gerade ist.
Wir geben uns hin ohne zu verändern, zu verschönern und zu manipulieren.
Alles ist gerade hier und jetzt.

Wir üben und erlauben den inneren Zeugen/die innere Zeugin teilhaben zu lassen.
Mehr und mehr entwickeln wir uns aus dem urteilenden Geist heraus, in eine innere Haltung des absichtslosen Beobachten.
Wir üben und erforschen mit unschuldigen Augen.

In diesem Workshop können wir erste Schritte gehen und mit dieser Disziplin unsere Erfahrungen sammeln.
Du bist herzlich eingeladen.

DJoanna

Yogalehrerin, DJ

Kokaozeremonie - Kakao als Türöffner zur Selbstliebe
Hoch konzentrierter biologischer Kakao ist durch seine anregenden,
stimulierenden und antioxidativen Inhaltsstoffe gesund und lässt dich entspannen
und gleichzeitig besondere Lebenskraft spüren.
Kakao ist eine sanfte Medizin die dir den Weg zur Selbstliebe zeigen kann.
Nicht die Medizin heilt, sondern du heilst dich selber.
Der Kakaogeist hilft dir auf den Weg zur Öffnung.
Tanz, Begegnung und eine geführte Meditation, sind Teile der Zeremonie und möchten dich dabei unterstützen,
deine Selbstliebe zu entdecken und / oder zu stärken.

Voraussetzung: Falls du Antidepressiva einnimmst oder Herzprobleme hast, ist Kakao leider nicht für dich geeignet.
Vorbereitung: Bitte vorher keinen Kaffe trinken und maximal ein sehr leichtes Frühstück einnehmen (z.B. aus Früchten).
Mitbringen: Wasserflasche, Decke oder was kuscheliges für die Meditation, Kraftgegenstand (optional).

Tina

schamanische Heilarbeit

H'oponopono Ritual
Wir kommen in der Gemeinschaft zusammen und singen wie bei einem Mantra die Kernessenz des hawaiianischen Vergebungsrituals.
Gestatte dir, dir selbst und anderen zu vergeben und die Leichtigkeit wieder in dein Herz einzuladen.
Lasst uns den Tag mit Freude und Hoffnung beginnen und die transformierende Energie von H'oponopono willkommen heißen.
Ich freue mich auf dich!

Stef

Klangschalentherapeutin

Despacho zum Thema Liebe und Gesundheit
Das Despacho ist ein altes und kraftvolles Wunsch- und Heilritual der Inkas, in dem Opfergaben an Pachamama (Mutter Erde) und die Spirits der Natur in Liebe und Hingabe übergeben werden. Es dient zur Erinnerung an unsere Verbindung mit allem, was ist und dazu, uns in Einklang mit Mutter Erde und uns selbst mit all unserem Denken, Fühlen und Handeln zu bringen.
Das Despacho hat die Form eines Mandalas, das symbolische Elemente und die Wünsche der Teilnehmenden beinhaltet. Es ist ein Ritual von dem man sagt, dass alles, was was man sich wünscht, in Erfüllung geht.
Ihr seid herzlich eingeladen, ich freue mich auf euch.
Mitbringen: einen Gegenstand, der Deinen Wunsch zum Thema Liebe repräsentiert. ACHTUNG: Dieser wird am Ende der Zeremonie gemeinsam mit den Geschenken für Pachamama dem Feuer übergeben.

Lena und Léo

Tantra, Sinneskunst, Körperreisen und Spiele

zur Webseite

Journey in NowHere - play, connect, explore!
Fühle Freude, Glückseligkeit und Frieden, spüre Wärme und Geborgenheit, empfinde Schönheit, lebe authentische und erfüllende Beziehungen.

Als eine Art Reisebegleitung führen wir euch durch die Welt eures Körpers.
Wir betrachten ihn als eine Pforte, durch die wir uns auf Entdeckungstour begeben.
Wir erkunden UNS.
Dabei geleiten wir euch durch Polaritäten: Stille und Dynamik, Sanftheit und Wildheit, Passivität und Aktivität, Yin und Yang.
Wir spüren unsere Lebendigkeit und unseren inneren Reichtum. Wir entfalten unsere Vielfalt.
Wir verbinden uns mit unserer Intuition und kommen zur Quelle unserer Inspirationskraft.
Wir lernen, wie Achtsamkeit alle Sinne schärft und Bewusstheit Räume erweitert.
Wir laden euch ein mit uns zu spielen, in einen Freiraum zu kommen und zu experimentieren!

In Liebe zum Leben,
Lena und Léo

Helena und Ava

Circle of the Moon

"Circle of the Moon - Embracing the feminine"

Seit Urzeiten fasziniert uns die geheimnisvolle Kraft des Mondes und die Verbindung mit unserem Leben auf der Erde...

Eine Kraft, die weiblich scheint, denn auch im weiblichen Körper wiederholt sich der kosmische Zyklus Monat für Monat.

Luna, unsere Mondin, steht für viele Aspekte der Weiblichkeit!

Wir laden euch bei diesem Mond-Ritual ein, gemeinsam unsere Shakti zu stärken und widmen uns der Energie des Femininen.
Wir erforschen und erspüren uns selbst, schaffen Raum für Begegnungen und kreieren einen kraftvollen Circle of the Devis.

Es erwarten euch Rituale, Meditation, Yoga und Tanz.
Verbundenheit im Moon-Tribe, wir möchten mit euch die Weiblichkeit feiern!

Jessi

zur Webseite

Die Psychodigitalyse ist eine Methode um das Selbstbewusstsein zu verbessern.
Zuerst wird von jedem Teilnehmer ein Foto gemacht und nach einer 10 Minütigen Meditation wird einiges über diese besondere Methode erklärt.
Hierbei wird den Teilnehmern erstmal grundsätzlich die Angst vor dem 'fotografiert werden' genommen.
Außerdem wird das Bewusstsein der Teilnehmer dahin gehend geschult, dass ihre Wirkung auf andere ausschliesslich vom eigenen Gefühl abhängig ist
und das eigene Aussehen eher eine untergeordnete Rolle spielt.
Im Anschluß wird jeder Teilnehmer noch einmal fotografiert, um die Methode zu verdeutlichen.
Jeder Teilnehmer erhält sein eigenes Foto max. 5-10 Tage später per email.

Sebastian

Zertifizierter Permakulturdesigner und Yogalehrer


‘Permakultur Design Grundlagen’
In diesem Workshop möchte ich in einem interaktiven Dialog den Schleier um den Begriff “Permakultur” lüften.
Hierzu gebe ich einen kurzen Abriss zur Entstehung dieser Idee und Bewegung.
Folgend werden wir gemeinsam die Leitethik und Gestaltungsprinzipien erarbeiten und ich werde erklären wo man den Begriff Permakultur heute zu schnell verwendet.
Nach diesem 1. Teil, der locker und lebensnah das Permakultur Design vermittelt, wollen wir im 2. Teil,
mit Beispielen aus eurem eigenen Umfeld, die Anwendung der Designprinzipien üben.
Den Abschluss bildet eine Frage & Antwort Runde.

‘Waldgarten statt Rasenmähen'
Für diesen aufbauenden Workshop empfehle ich meinen 1. Workshop zur Permakultur zu besuchen oder
bereits Vorwissen mitzubringen. Er kann aber auch eigenständig besucht werden.
In diesem Workshop werden wir uns mitten im Wald damit befassen, wie wir dieses Ökosystem in unseren eigenen Garten locken können.
Zuerst wird es eine kurze Wiederholung des Permakultur Designs geben und einen Input meinerseits,
worum es sich bei einem Waldgarten handelt und wieso es sich lohnt einen anzulegen (Spoiler: Es geht um Essen!).
Während des Hauptteils des Workshops werden wir uns durch den Wald bewegen und uns anschauen,
wie wir Bäume und Sträucher für uns nutzen können und uns an verschiedenen Stationen mit der Mustersprache der Natur vertraut machen.
Wir werden den Waldboden und dessen Bewohner kennenlernen, die Rolle der eher unsichtbaren Pilze betrachten und uns überlegen,
welche Nischen die größeren Waldbewohner ausfüllen.
Um dem ganzen einen Rahmen zu verpassen, werde ich als Abschluss konkrete Anwendungsbeispiele aufzeigen,
wie man diese kennengelernten natürlichen Mechanismen im eigenen Waldgarten nutzen kann.
Als Abschluss gibt es eine großzügige Frage und Antwort Session.

Antje Ohlhoff

Coach, spirituelle Lehrerin, Oneness-Trainerin

zur Webseite

Baumgeflüster - meditativer Baumspaziergang mit der Weisheit der Bäume
Bäume faszinieren und beeindrucken durch Gestalt, Größe, Alter, Farben,...
Und jede Baumart verkörpert ganz spezifische Energien, die uns in unserer gegenwärtigen Entwicklung bereichern und unterstützen können.
Wo stehe ich gerade? Wo soll es hingehen in meinem Leben?
Welcher Baum kann mich dabei mit seiner Weisheit unterstützen?
Welche Baumenergie kann mir helfen auf meinem Weg?
Was ist mein spezifischer Kraftbaum, mein Unterstützerbaum?
Welcher Baum zieht mich an und warum gerade der?
Welche Botschaft hat er ganz speziell für mich und für meine gegenwärtige Entwicklung?
In diesem Workshop wird es viel Informatives über Bäume geben,
wir werden uns mit den spezifischen Baumenergien befassen und einige Zeit im Wald unterwegs sein.
Dort werden wir in die Stille gehen und mit Bäumen in Kontakt und Kommunikation kommen.
Wir werden Bäume auf neue Art kennen lernen und ihre Botschaften persönlich erfahren.
Bist du neugierig auf die Bäume? Bist du neugierig auf dich? Dann komm und laß dich ein auf diese besondere Erfahrung!
Fühl dich herzlich willkommen!
Bitte dem Wetter angepasste Kleidung und event. ein Sitzkissen mitbringen.

Baummeditation - eine Innenreise mit der Weisheit der Bäume
Bäume und Menschen, Menschen und Bäume - das war schon immer eine besondere Verbindung, vielleicht, weil wir bis vor ca. 150 Millionen
Jahren selbst auf Bäumen gelebt haben... Mit Bäumen sein, im Wald sein, tut uns auch heute noch gut, wir fühlen uns wohler...
Und nicht nur das: Bäume mit ihren spezifischen Qualitäten können uns helfen im tägliche Leben,
in leichten und schwierigen Situationen, beim Erkennen und Leben der eigenen Fähigkeiten, beim bewußt(er) Leben und Sein.
In diesem Workshop werden wir einiges über Bäume und ihre spezifischen Energien erfahren und wie sie uns in unserem Leben unterstützen können.
Kern wird eine Baummeditation, eine Innenreise mit der Weisheit der Bäume sein, in der wir uns selbst begegnen.
Dabei können Themen in unserem Leben bewußt werden und dann in die Wandlung, Erlösung oder Befreiung gehen...
Bist du neugierig auf die Bäume? Bist du neugierig auf DICH? Dann komm und laß dich ein auf diese besondere Erfahrung!
Fühl dich herzlich willkommen!

Karima

Vortragsspaziergang

- Heilkraft und Mythologie der Bäume

- Essbares von der Wiese

Jürgen Wade

Wildnispädagogik

zur Webseite

Intuitives Bogenschiessen
Beim intuitiven Bogenschießen ist es das Ziel, einen Zustand zu erlangen, in dem man keinen Zweifel spürt, Klarheit im Geiste erlangt, konzentrierte Ruhe erlebt. Das Streben nach dem magischen Augenblick, in dem man eins ist mit allem – die Einheit des reinen Geistes gepaart mit dem ausführenden Körper - der perfekte Schuss, der perfekte Treffer, dieser vollkommene Moment. Daraus erwachsen Selbstvertrauen, Zufriedenheit und Ruhe.
Geschossen wird mit dem einfachen traditionellen Bogen wie dem Langbogen und dem Recurvebogen - ohne technische Hilfsmittel! Die technischen Hilfsmittel sollen uns nicht in unserer persönlichen Entwicklung behindern. Wir vermeiden damit, dass wir nur noch zu Bedienern einer Apparatur werden, die uns den Freiraum des Intuitiven nimmt.
Pfeil und Bogen instinktiv zu schießen unterliegt einer Faszination, welche eng an unsere Herkunft und Evolution verknüpft ist. Im Gegensatz zum technischen Bogenschießen liegt hier die Aufmerksamkeit weniger auf dem Material, sondern vielmehr auf dem Menschen selbst. Intuitiv schießen beinhaltet ein bewusstes Nutzen unserer linken, gefühlsmäßigen Seite des Gehirns, wie es im Alltag regelmäßig ganz selbstverständlich geschieht.
In diesem Workshop erlernt ihr die Grundlagen des traditionellen Bogenschießens, wie Bewegungsablauf und Selbstwahrnehmung, sowie mentale Aspekte der erfolgreichen Umsetzung von gesetzten Zielen.
Vorkenntnisse sind nicht nötig, eine passende Ausrüstung wird vom Veranstalter gestellt.

Feuermachen als Heiliges Ritual
Die alte Kunst des Feuermachen ist fast ganz in Vergessenheit geraten. Wenn wir ohne Feuerzeug oder Streichhölzer ein Feuer entfachen können, entsteht in uns ein Gefühl von Sicherheit, Selbstvertrauen und Souveränität. Durch die archaische Technik des Feuermachens unserer Vorfahren erschließt sich uns auf eine besondere Weise die Magie und Heilkraft des Feuers und wir lernen dadurch auch den Umgang mit der macht der Elemente. Im Kreise von Männern werden wir das Feuer entfachen mit den Methoden des Feuerbohrens und des Feuerschlagens.

Katja-Bahini und Stephanie

Contact Improvisation

Wir dürfen direkt drei Angebote machen und freuen uns sehr über diese schöne Gelegenheit diese wundervolle Tanz- und Begegnungsform mit euch zu teilen.

Contact Improvisation

(CI) ist Improvisation im ursprünglichsten Sinn - jede Bewegung entsteht unmittelbar im Augenblick - aus dem Zusammenspiel der Körper und der Schwerkraft.
Der Tanz erfordert die komplexe Fähigkeit, sich dem gemeinsamen Bewegungsfluss zu überlassen und gleichzeitig das Geschehen so präsent wahrzunehmen,
dass dieser Fluss jederzeit spielerisch gelenkt werden kann.

Direkte körperliche Kommunikation ist eine reiche und ausdrucksvolle Sprache.
Sie birgt Überraschungen und authentische Reaktionen.

In unseren drei Workshops werden wir uns je mit einem Grundelement dieser Tanzform beschäftigen.

Lehnen und Rolling Point
In diesem ersten Workshop spüren wir unser eigenes Gewicht und stellen uns die Frage, wie wir mit anderen Körpern in Kontakt kommen.
Wir erforschen die Möglichkeit über unterschiedliche Berührungsqualitäten miteinander zu kommunizieren und unser Gewicht zu teilen.

Gemeinsame Ebenenwechsel
In diesem Workshop geht es darum, den Körper in den verschiedenen Raumebenen (im Stand, im Vierfüßler und auf dem Boden)
zu organisieren und gemeinsam durch die Ebenen zu reisen.
Gewicht abgeben, Gewicht aufnehmen, Gewicht teilen.
Für diesen Kurs ist es hilfreich, wenn ihr bereits etwas Vorerfahrung in CI, insbesonder im gemeinsamen Lehnen, mitbringt, oder alternativ Teil 1 besucht habt!

Balance und Counterbalance
Zu Beginn werden wir mit der Balance und der Counterbalance spielen:
Gegeneinander fallen und voneinander weg fallen. Gewicht geben.
Die Balance finden und spielerisch verlieren, (sowie die eigene Mitte wiederfinden.)
Zudem werden wir mit Zug und Schubkräften experimentieren.
Wir werden eine kleine Einführung in die Jam- Praxis geben und dann eine gemeinsame Contact Impro Jam erleben!
Hier können wir uns im freien Tanz begegnen, mit den Möglichkeiten spielen, gemeinsam auf achtsame Weise ausprobieren.
Verbaler Austausch über das Erlebte rundet die Jam ab.

Siri

Makramee-Workshop

Ich bin Siri und lebe und arbeite zur Zeit in Heidelberg.
In meinem Leben ist die Kunst in jeder Form, sei es beim Tanz,
beim Malen und Gestalten oder Schreiben, in jedem Moment des Alltags sehr wichtig um meinen Gefühlen und Gedanken Ausdruck zu verleihen.
Im Laufe der letzten Jahre durfte ich auf meinen Reisen und durch Begegnungen mit verschiedenen Menschen
viel Erfahrung und Inspiration bei der Schmuckherstellung und im Kontakt mit Steinen sammeln.
Das Herstellen von Schmuckstücken bietet mir die Möglichkeit meine schöpferische Kraft zu entfalten und meinen Visionen Ausdruck zu verleihen.
In der Verbindung mit der Kraft der Steine lasse ich Schmuckstücke entstehen, die eine Geschichte erzählen;
die - wenn du es zulässt - dir Kraft geben und dich in andere Welten entführen.

Jan

Treten Sie näher, spielen Sie mit!
Der offene Zirkus für jedermann! Spielen macht Spaß - Zu alt gibt’s nicht und Talent ist ein Trick!
Kommt vorbei und probiert aus, was ihr findet!
Jonglieren ist kein Hexenwerk!
Ich stelle viel unterschiedliches Jonglagematerial zur freien Verfügung und helfe jedem mit Tipps in seiner Lerngeschwindigkeit.
Bringt gerne auch Euer eigenes Spielzeug mit, es wird ein offener Austausch auf offener Wiese!

Sonnige Grüße, Jan

Marco mit Ines, Alina und Jonna Deva

Heilpraktiker und Erzieher

Kommunikatives Spielen ab 12 Jahren und für Erwachsene

Spielen statt Fernsehen. Hier geht es nicht um Kinderspiele gegen Langeweile, wie z.B. Mensch ärgere dich nicht oder Mau Mau.
Hier geht es um kommunikative Deduktionsspiele.
Lerne deine eigene innere spontane und kreative Seite kennen.
Wir erklären kurz und leicht verständlich (auch für Spielunerfahrene) die Regeln von diversen Spielen.
Meistens gibt es in den Spielen Teams, die versuchen, sich gegenseitig zu entlarven.
Schaffen wir es, durch geschickte Kommunikation, die unbekannte Gruppe zu entdecken oder die eigene Gruppe zu verstecken?

Das bekannteste Spiel bei uns ist: DIE WERWÖLFE VON DÜSTERWALD - Ein Spiel, wo Dorfbewohner versuchen,
die gefräßigen Werwölfe unter sich zu finden.
Wir sind von Freitagabend bis Sonntag auf dem Festival und fangen immer wieder neue Spielrunden an, zu denen man sich einfach dazugesellen darf.

Kira, Maja, Lenz und Chrissy

Schminkteam

Sei immer du selbt, außer du kannst eine Elfe sein, dann sei heute eine Elfe

Ob Kind oder erwachsen, wir verwandeln dich in eine Waldelfe einen Waldelf, eine Fee oder einen anderen Waldgeist!
Das Schminkteam: Kira, Maja, Lenz und Chrissy

Krishan

Didgeridoo-WorkShop

Ich möchte Euch das Didgeridoo, das alte Instrument Australiens, näher bringen.
Für den Workshop bringe ich Übungs-Didgeridoos mit, so das jede(r) Interessierte/Neugierige mit einsteigen kann.
Ich vermittele mit einfachen Übungen die Klangerzeugung (Grundton, Obertöne, Stimme, Toots,...)
und die Technik der 'Zirkularatmung', die im Grunde ganz simpel ist.

Auch schon erfahrene Didger sind natürlich willkommen um mit und von einander zu lernen.

Ich erlebe das Didgeridoo sowohl für den Spieler als auch die Zuhörer als belebend und heilsam - die ununterbrochenen Schwingungen haben ihre ganz eigene Magie.
Ich wünsche mir, das alle Teilnehmer diese Magie mitnehmen und Feuer fangen für dieses wunderbare Instrument.

Klangproben

Wolfgang & Ingrid

Wolfgang (Heilpraktiker für Physiotherapie / Schamane)
Ingrid (Heilpraktikerin für Psychotherapie / Spirituelle Beraterin)

zur Webseite

- Schamanismus zum Kennenlernen
- Trance Reisen
- Räuchern
- Opening and Ending - Ceremonies
- Schamanischer Heilkreis

Diana, Michael & Cüneyt

schamanisch Praktizierende

zur Webseite

Schwitzhütte

Die Schwitzhütte ist ein Ort der Rückkehr in den Schoß der Erde, in Ihre Dunkelheit und Geborgenheit.
Sie ist ein Ort der äußeren und inneren Reinigung, Erneuerung und Wiedergeburt, Heilung und Wiederherstellung des Gleichgewichtes und des inneren Friedens,
ein Ort des Dankes und des Gebetes, des Gebens und Empfangens, ein Ort, an dem es möglich ist,
die Verbindung zu Mutter Erde, zum Geist, zu den Elementen und zur Seele immer wieder aufs Neue zu Stärken.

Edyta

Loftyoga Bielefeld

zur Webseite

- Vortrag über Chakren und Anatomie oder Warum machen wir Yoga
- Qi Gong